• Willkommen beim Union Tischtennis Club Klaus

Klaus 3 gegen Frastanz 4 2:8

Wären wir zu Viert angetreten so hätten wir die Überraschung vom Herbst sicher wiederholen können. Aber so hatten die fairen Frastner mit uns ein leichtes Spiel.

Im Doppel hatten Hans und Oli in den beiden ersten Sätzen durchaus ihre Chancen.
Aber wahrscheinlich frustriert wegen unkomplettem Antretens, war die Motivation nicht groß und so vergaben sie viele Möglichkeiten.
Und so ging der 3. Satz mit 11:1 an Grass/Tiefenthaler.

In der ersten Begegnung hatte ich es mit Landesliga Oldboy Ruppert Heli zu tun. Und überraschender Weise gewann ich den ersten Satz mit 11:9. Ich musste immer Druck ausüben und zusehen dass Heli möglichst nicht ins Spiel kommt. Natürlich ist dann die Fehlerquote dementsprechend hoch und so ging der 2. klar an Heli. Im Dritten führte ich wiederum mit 10:9 aber leider war das Netz diesmal nicht mein Freund, und die entscheidenden Bälle hatten keine Lust auf die Platte zu kommen. Nichts lief mehr im 4. und so ging Ruppert mit seiner Erfahrung und seinem Können als Sieger hervor.
Eine Schlacht der alten Kämpfer war wieder mal die Partie mit Hatzl Rudi. Hatte im Herbst eine siegessichere Führung noch vergeigt, so gelang es mir diesmal ,,Rache zu nehmen.
Zwar auch mit einer Portion Glück, aber das gehört ja bekanntlich auch dazu. 11:9 im 5.!!
Auch hatte ich das der guten Betreuung von Oli zu verdanken. (nicht nur tuschen, sondern den Ball auch setzen!!!)

Unsere Nummer Eins bescherte mir wieder 299 graue Haare mehr! Oliver begann gegen Tiefenthaler furios und war schnell 2:0 in Führung, ließ aber dann den Schlendrian freiem Lauf und musste in den 5. Hier war es eine Nervenschlacht bis endlich der erlösende Treffer zum 11:9 kam.
Hingegen bei Grass David fand er, obwohl ihm eigentlich die Spielweise liegen müsste, überhaupt kein Konzept. Und so gab es 10 Lehrminuten von David.

Hans machte gegen Ruppert durchaus ein solides Spiel. Er gewann den ersten Satz mit 8, postwendend kam die Antwort von Heli mit 11:5. im Dritten war die Spannung nicht mehr zu überbieten, Ruppert hatte aber das bessere Ende für sich und gewann 16:14. Dann erging es Hans wie mir, im Vierten lief nichts mehr.
Im Treffen gegen Hatzl hatte er wohl sein Pulver verschossen, und musste, obwohl er in der Hinrunde klar gewann, diesmal eine Niederlage einstecken.

Schade, dieses dreimalige Antreten zu Dritt hat uns mindestens 5 Punkte gekostet!!
Da wird ein klärendes Gespräch nötig sein.


MF
Schulz
Der Union Tischtennis Klub Farben Morscher Klaus gehört mit mehr als 50 aktiven Mitgliedern zu einem der Größten und Bedeutensten im Vorarlberger Tischtennisbereich.

Kontaktiere uns

My Account

© 2022 Union Tischtennisklub Farben Morscher Klaus