• Willkommen beim Union Tischtennis Club Klaus

<b>Klaus 3 vs. Bregenz 2 7:7</b>

Ein Krimi zum Abschluss......

Aus der Bregenzer Halle hatten wir noch nie viele Punkte mitgenommen.
Im der Hinrunde hatten wir noch klar mit 8:4 gewonnen.
Aber diesmal sah es ganz danach aus als ob die Bregenzer die vollen Punkte
einsacken würden.

Beide Doppel haben wir schon lange nicht mehr verloren.
Hans/Helmut spielten gegen Niedermair/Walser zwar tolle Bälle, aber der Sieg ging dennoch klar an Bregenz.
Alex und ich waren wieder mal schnell 0:2 hinten, konnten aber ausgleichen.
Dennoch siegte Bregenz, denn Jochum schoss auf Alles was sich bewegte (und traf) und meine Vorhandschüsse wollten und wollten nicht auf die Platte. Dazu hatte ich noch eine mir unbekannte schwache Serviceannahme bei Wollendorfer. Diese Niederlage ging allein auf meine Kappe.

2:0 Eine respektable Führung der Bregenzer.

Alex bekam es gleich mit Niedermair zu tun. Er spielte eigentlich souverän wie immer, aber es wurde diesmal nicht belohnt. Überraschend siegte Niedermair mit 3:1.
3:0
Ich kam gegen Jungstar Jochum Elias an die Reihe. Mir schwante schon Übles, denn im Doppel hatte Elias mächtig aufgegeigt. Doch hier kam meine Noppenvorhand wieder rechtzeitig in Schuß und ich hatte keine Mühe 3:0 zu gewinnen.
3:1
Das nächste Match zwischen Hellmut und Walser war hart umkämpft.
Schöne Aktionen hüben wie drüben, im Herbst ein 3:2 Sieg für Helmut, diesmal die 3 Sätze, wobei der 1. und 3. jeweils erst in der Verlängerung mit 15 u. 13 an Walser gingen. Richtiges Pech für Helmut.
4:1
Hans gegen Wollendorfer. Ebenfalls knappe Sätze aber leider zum Vorteil für den Ersatzmann des Gegners.
5:1
Nächste Partie: Walser gegen Schulz. Im Hinspiel konnte ich einen 0:2 Rückstand noch wettmachen und einen Sieg verbuchen. Diesmal lief es besser. Nur den ersten Satz musste ich mit 7 abgeben, dann lief meine Maschine wieder rund.
5:2
Im Herbst verlor Hans noch gegen Niedermair mit 2:3, diesmal kehrte er den Spieß um und fuhr einen sicheren 3:1 Sieg ein.
5:3
Helmut zeigte seine Stärke im Spiel mit Jochum. Aggressiv am Tisch, nur leicht geschwächelt im Zweiten sorgte er für den wichtigen Punkt zum
5:4
Alex und Wollendorfer fighteten ein knappes Spiel. Tolle Bälle von Beiden, leider gingen die Sätze mit 9,10,9 an Wollendorfer vulgo ,,Rocky (gehört von Walser).
6:4
Nun musste was geschehen um eine Niederlage zu vermeiden,
und so bliesen die Klauser Recken zur Attacke!

Ich durfte die Spitze der Truppe anführen und rang Niedermair in 4 Sätzen nieder, gefolgt von Alex der mit Jochum kurzen Prozess machte und als Draufgabe mischte Hans noch das Feld mit Walser auf.
6:7 aus der Sicht von Bregenz!!
Mit einem Remis im Rücken konnte Helmut frei aufspielen, was man auch sah, aber Rocky Wolli war heute einfach nicht zu bezwingen, was aber der Freude bei uns keinen Abbruch tat.
Endstand: 7:7

Fazit:
Eine fulminante Aufholjagd a la Klaus 3.
In Summe ein gerechtes Remis.
Dank einer tollen Leistung über die gesamte Saison von
Alex-Hans-Helmut-Günther- Oli und Sebi

dürfen wir uns über den 6. Endrang als Aufsteiger freuen.
Wenn das kein Grund zum Feiern ist?

Doppel:
Hans/Helmut 0:1
Alex/GÜ 0:1
Einzel:
GÜ 3:0
Hans 2:1
Alex 1:2
Helmut 1:2

Mannschaftsführer
Schulz Günther





Der Union Tischtennis Klub Farben Morscher Klaus gehört mit mehr als 50 aktiven Mitgliedern zu einem der Größten und Bedeutensten im Vorarlberger Tischtennisbereich.

Kontaktiere uns

My Account

© 2021 Union Tischtennisklub Farben Morscher Klaus