• Willkommen beim Union Tischtennis Club Klaus

<b>Freundschaftskrimi gegen Lochau 1</b>




Das reguläre Spielergebnis lautete 8:6 für Lochau 1, das Ergebnis Jeder gegen Jeden endete mit einem klassischem 9:9.

Spiele:

Die Aufstellung GÜ-Hans-Nachwuchscrack Martin Roth und Kremmel Helmut stellte sich als äußerst stark heraus.

Beide Doppel gingen an die Lochauer. Martin und ich hatten durchaus unsere Chancen, der erste Satz ging in die Verlängerung, aber dann war die Fehlerquote meinerseits zu hoch um Rade/Schnitt Peter weiter in Bedrängnis zu bringen.
Ergebnis: 10,7,6. für Lochau.

Unser zweites Doppel mit Hans/Helmut gegen Paul/Jenö war immer von knappen Sätzen begleitet. Mit 7,-8,9,7 aus der Sicht der Lochauer haben sie eine gute Leistung gezeigt.

In den Einzeln war Martin der Mann des Abends. Klare Siege gegen Jenö, Paul und Peter. Bravo Martin. Wir könnten dich in unserer Mannschaft gut gebrauchen. Mit 3 souveränen Siegen und ein wo. (von Rade) behielt er als Einziger die weiße Weste!
Beim Umtrunk nach dem Spiel haben wir festgestellt: Auch abseits der Platte ein kluger Junge!

Ich verbuchte meine Siege gegen Paul und Peter. Hingegen hatte ich große Mühe mit Rade. Mit seinen Aufschlägen hatte ich diesmal mehr Mühe als gewohnt. Mit einem Sieg im 5. zu 16 besiegelte er meine Niederlage. (ich hatte 8 Matchbälle!!)
Auch bei Jenö wo ich in der Meisterschaft ein klares 3:0 spielte ging ich diesmal mit 1:3 unter. Was mir noch fehlt ist der Rhythmus, aber der kam immer pünktlich zu Meisterschaftsbeginn.

Hans gewann gegen Paul und Peter in knappen 5 Sätzen. Gegen Rade war es schon enger als in der Meisterschaft. Diesmal mit knappen 4 Sätzer zu Gunsten von Rade. Mit Jenö hielt er im 2. und 3. Satz sehr gut mit, aber der alte Routinier gab sich diesmal keine Blöße. 0:3

Helmut spielte Klasse Tischtennis! Mit einem tollen 5 Satz Sieg gegen Paul und einer hauchdünnen Niederlage gegen Rade im 5ten (in der Meisterschaft noch klar mit 0:3 untergegangen) zeigte Helmut, dass die Schonzeit der Gegner in der kommenden Saison vorbei ist!
Eine 4 Satz - gegen Peter und 3 Satz Niederlage gegen Jenö tat der guten Gesamtleistung keinen Abbruch.


Dieses Freundschaftsspiel war ein Test unter realen Bedingungen und zeigte, dass wir auf dem richtigen Weg sind. An ein paar Dingen muss noch gefeilt werden, aber bis zur Meisterschaft dauert es ja noch.


Das Retourspiel werden wir noch terminisieren, wahrscheinlich kurz vor der Meisterschaft.


Günther
Der Union Tischtennis Klub Farben Morscher Klaus gehört mit mehr als 50 aktiven Mitgliedern zu einem der Größten und Bedeutensten im Vorarlberger Tischtennisbereich.

Kontaktiere uns

My Account

© 2021 Union Tischtennisklub Farben Morscher Klaus