• Willkommen beim Union Tischtennis Club Klaus
03 Dez

Ein kleiner Rückblick auf die Herbstmeisterschaft 2017/18 von der 5.Mannschaft in der 5. Klasse. Nachdem Anna zum Studieren gegangen ist, wurde für die Nachwuchsmannschaft (Sarah, Melina, Simon und Samuel) ein neuer  Mannschaftsführer gesucht und gefunden. Ich erklärte mich sehr gerne bereit, mit dieser Mannschaft die Saison zu bestreiten. Das Ziel: nichts mit dem Abstieg zu tun haben.

 

Das Ziel wurde mit dem dritten Platz ganz klar übertroffen und muss jetzt fürs Frühjahr neu definiert werden. Nämlich Aufstieg in die 4. Klasse. Mit nur 2 Punkten Rückstand auf den Tabellenführer ein sehr realistisches Ziel. Mit 7 Siegen und 2 Niederlagen haben wir die Herbstsaison beendet.

 

Gegen den Tabellenzweiten Gisingen 3 haben wir auswärts mit 8:4 verloren. Wir haben hier leider 3 Fünfsatz Partien abgeben müssen. Hätte sich mit ein bisschen Spielglück auch mindestens ein Unentschieden ausgehen können.

 

Spannend das Match in der 8. Runde gegen den Leader in Frastanz. Nach dem Zwischenstand von 6:6 haben wir dann aber noch mit 8:6 verloren. Leider hat Sarah an diesem Tag nicht ihr bestes Tischtennis abrufen können. Das hat aber auf der anderen Seite die Frastanzerin Zagonel gemacht und leider gegen uns eine tolle Leistung gezeigt. Auch hier hätte das Match zu unseren Gunsten ausgehen können.

 

Im Frühjahr haben wir beide Mannschaften bei uns zu Hause. Da werden wir den „Heimvorteil“ zu nützen versuchen. Und bis dahin heißt es bis zum Rückrundenstart, fleißig trainieren. Dann haben wir eine große Chance auf den Aufstieg. Mir hat es jedenfalls viel Spaß mit den Jungs und Mädels gemacht.

03 Dez

Ein kleiner Rückblick auf die Herbstmeisterschaft 2017/18 von der 5.Mannschaft in der 5. Klasse. Nachdem Anna zum Studieren gegangen ist, wurde für die Nachwuchsmannschaft (Sarah, Melina, Simon und Samuel) ein neuer  Mannschaftsführer gesucht und gefunden. Ich erklärte mich sehr gerne bereit, mit dieser Mannschaft die Saison zu bestreiten. Das Ziel: nichts mit dem Abstieg zu tun haben.

 

Das Ziel wurde mit dem dritten Platz ganz klar übertroffen und muss jetzt fürs Frühjahr neu definiert werden. Nämlich Aufstieg in die 4. Klasse. Mit nur 2 Punkten Rückstand auf den Tabellenführer ein sehr realistisches Ziel. Mit 7 Siegen und 2 Niederlagen haben wir die Herbstsaison beendet.

 

Gegen den Tabellenzweiten Gisingen 3 haben wir auswärts mit 8:4 verloren. Wir haben hier leider 3 Fünfsatz Partien abgeben müssen. Hätte sich mit ein bisschen Spielglück auch mindestens ein Unentschieden ausgehen können.

 

Spannend das Match in der 8. Runde gegen den Leader in Frastanz. Nach dem Zwischenstand von 6:6 haben wir dann aber noch mit 8:6 verloren. Leider hat Sarah an diesem Tag nicht ihr bestes Tischtennis abrufen können. Das hat aber auf der anderen Seite die Frastanzerin Zagonel gemacht und leider gegen uns eine tolle Leistung gezeigt. Auch hier hätte das Match zu unseren Gunsten ausgehen können.

 

Im Frühjahr haben wir beide Mannschaften bei uns zu Hause. Da werden wir den „Heimvorteil“ zu nützen versuchen. Und bis dahin heißt es bis zum Rückrundenstart, fleißig trainieren. Dann haben wir eine große Chance auf den Aufstieg. Mir hat es jedenfalls viel Spaß mit den Jungs und Mädels gemacht.

21 Sep

 

 

Die  jährliche Formüberprüfung zwischen den Mannschaften 3 und 4 lief spannender als erwartet ab. Gewann das 3 im letzten Jahr noch ziemlich klar mit 15:9, so mussten sie sich diesmal gehörig strecken um ein 15:12 zu erarbeiten.

 

Der Star des Abends war Sebi yesvon 4, er gewann alle 5 Einzelpartien, gefolgt von Martin mit 3/2, Markus 2/3, Quido spielte zwar überraschend nur 1/4 aber die Sätze waren Großteils äußerst knapp.

Einzig Oskar cryingwar der unglückliche Verlierer des Abends. Aber das 0/5 spiegelt nicht seine Leistung wider. Was ihm fehlt ist noch die Konstanz, aber als NeoPensionär hat er noch Potenzial.  

Vom 3 glänzte  Oli winkmit einem  respektablen 4/1,

Alex und Elias cheekyspielten ein positives 3/2 von der Platte.

GÜ und Fabio blushmussten sich mit einem, aber immer noch versöhnlichen 2/3 an diesem Abend begnügen.

Die Doppelergebnisse wurden redlich geteilt.

Mussten sich Fabio/Elias gegen Martin/Quido  trotz erstem fulminanten Satz im 4ten noch geschlagen geben,

so konnten Oli/GÜ gegen Markus/Sebi nach einem hart erkämpften 4ten Satz (der Gegner hatte 4 Matchbälle) sich in den 5ten retten, wo sie den noch immer unter Schock stehenden Gegner klar besiegten.  

Alles im Allen ein hart erkämpfter aber verdienter 15:12 Sieg vom 3.

Die Steigerung vom 4 war nicht zu übersehen, und der Meistertitel  in der 4. Klasse kam nicht von ungefähr.

Die 3. Mannschaft, Vizemeister der 3. Klasse, muß noch eine Steigerung erfahren um in der 2. Klasse im Mittelfeld mitzumischen.

Schade, dass manche Spieler nach diesen paar Partien schon an die Grenze ihrer körperlichen Leistung stießen,no denn noch zwei weitere Doppel wären sicher sehr spannend geworden und vielleicht hätte das Ergebnis dann für die  Eine oder Andere Mannschaft besser ausgesehen.

 

14 Nov

Klaus 3 momentan Tabellenführer!!

 

Wieder ein unerwarteter Punktegewinn. FK 3 etwas geschwächt durch das Fehlen der Nr. 1 Pretterhofer (ersetzt durch Löffler Clemens), war unsere Hoffnung auf einen Punktegewinn doch minimal.

Erste Überraschung war schon mal der Gewinn beider Doppel.wink

Alex und ich konnten uns gegen Löffler/ Wald mit 3:1 knapp durchsetzen

(13:11-15:13-11:9), auf der anderen Seite kämpften sich  Fabio/Elias  in den 5ten. Da ließen sie nichts anbrennen und machten den Sack zu.

 

Ich noch nicht völlig genesen, setzte mich auf Nr. 1 damit die Jungs den Graben von hinten aufrollen können. Und das erwies sich als goldrichtig.

Ich spielte katastrophal und Alex war auch etwas von der Rolle. Spielverhältnis jeweils 1/1.

Aber dafür geigten die Jungs auf:surprise

Fabio, Herr der 5 Sätzer, 3 an diesem Abend, zwei davon zu seinen Gunsten. Im wichtigen 12. Spiel gegen Löffler führte er bereits mit 2:0, ließ den Gegner auf 2:2 herankommen, um ihn dann mit einem 11:5 alle Hoffnungen zu nehmen.yes

Elias mit einem knappen 3:2 gegen Stadelmann, dann aber die Sieg entscheidende  13. Partie spielt er mit einem klaren 3:1 gegen Wald nach Hause.yes

 

Damit haben unsere Jungs dem 3 einen unverhofften Sieg beschert. Respekt.cool

Tja, wer hätte das am Anfang gedacht. Das 3 als Tabellenführer, wenn auch kurzfristig, aber wir genießen es!! angry

 

25 Jan

Am 4.2.2017 veranstalten wir wieder das beliebte Tischtennis-Hobbyturnier in Klaus.

 

Schickt uns einfach ein Mail an unsere E-Mail-Adresse (ist im Menü "Kontakt" zu finden) und meldet euch an.

 

Wir hoffen auf zahlreiche Teilnehmer und freuen uns auf ein lustiges Turnier.

29 Sep

Ein Auftakt nach unserem Geschmack!!

 

Gleich zu Beginn mussten wir mit Lustenau 2 die Kräfte messen.

Eine große Überraschung bahnte sich an, als wir im Eiltempo mit 6:1 in Führung gingen.

Aber wir sollten noch um den Sieg bangen müssen.

 

Bei den Doppeln gab es das klassische Ergebnis. 1:1

GÜ/Alex, die ehemalige Erfolgsdoppel Kombination, verschoss ihr Pulver gegen Ivica/Fröwis kläglich. 0:3 angry

Anders Sebi/Elias, sie spielten ein lockeres 3:0 gegen Sibel/Sperger nach Hause. yes

Bei den Einzeln kam es zum Rentnerduell GÜ g. Ivica. Seit jeher ein Knüller, wo die Siege sich abwechselten. Diesmal aber hatte GÜ mit einem klaren 11:5  im Fünften die Nase vorn.

Damit war GÜ mit seinem Latein am Ende, denn gegen Sibel und Sperger kam er gewaltig unter die Räder. Vielleicht lag’s am Mond. frown

Sebi als Ersatz für Fabio eingesprungen, zeigte, dass er eigentlich in der 4. Mannschaft unterfordert ist. Zwei Punkte, gegen Ivica und Sperger, gaben uns gewaltigen Rückhalt. Super Sebi!! smiley

Alex startete mit einem Erfolg über Sibel. Bei Ivica blitzte sein Können nur im 3. Satz auf. Aber wenn er wieder in den  Meisterschaftsrythmus kommt, wird er wieder zum sicheren Punktelieferant.blush

Der absolute Star des Abends war ELIAS!!

Alle seine 3 Spiele, gegen Sibel-Sperger und Noppifuchs Fröwis gewann er jeweils mit einem klaren 3:1.

Das konsequente Sommertraining beginnt zu fruchten. Respekt Elias!! yessmiley

 

Einzel:

GÜ        1:2

Alex       1:1

Sebi       2:1

Elias      3:0

Doppel  01 GÜ/Alex

             1:0 Sebi/Elias

 

 

 

 

 

 

 

 

 

29 Sep



Alpen Trophy 2015 in Pfunds/Tirol

Ein tolles Turnier mit 32 Teilnehmern :
19 Spieler von 9 Vereinen aus Tirol
7 Spieler von 2 Vereinen aus Vorarlberg (6 Hörbranz und 1 Klaus)
4 Spieler von 3 Vereinen aus Deutschland
2 Spieler von 1 Verein aus Südtirol
Teilnahmeberechtigt waren Spieler mit max. 1600 RC Punkte.
Der Modus war Vorrundengruppen je 4 Spieler die nach dem ausspielen der VR sich für den A Bewerb oder für den B Bewerb qualifizieren mussten.

In der Vorrunde D hatte ich den Vorjahres Zweiten Carrer Lukas als 1. Gegner. Ein temporeiches Spiel das in den 5. Satz ging, wo ich bei einer komfortablen 7:3 Führung den Sack nicht zu machen konnte. 13:15 verloren ?
Gegen Krok Johanna (Polen) konnte ich nur den ersten Satz gewinnen in den restlichen dominierte sie und fuhr den Sieg sicher ein.
Bei Schöpf Walter hatte ich keine Probleme und gewann 3:0.
Somit konnte ich mich als einer der besten Dritten in der VR für den A Bewerb qualifizieren. Hier hatte ich einen giftigen Noppianer (Jastner Peter) als Gegner. Der erste Satz ging klar an mich, im 2ten wurde gehudelt und gemeint jeder Ball kommt, und so verlor ich glatt. Nach einem Tip von unseren Tiroler Freunden, lange schnittlose Aufschläge zu spielen, gewann ich die Sätze 3 u. 4 und war somit für den A Bewerb qualifiziert.
Hier traf ich auf ein ins Tirol eingewanderten ,,alten Schweden Wallner (nicht Waldner) und da hängten die Trauben etwas höher. Ich konnte zwar den ersten Satz gewinnen, aber in den folgenden machte ich zu viele leichte Fehler (besonders mit der Beinarbeit klappte es nicht immer?) und so kam was kommen musste, 1:3 verloren.
Im Doppel hatte ich mit Schmid Thomas einen guten Partner zugelost bekommen.
Er Noppe auf der RH ich auf der VH. Den ersten Satz in der Gruppe B verloren wir A...knapp gegen Kramer/Hagmayr mit 13:15 im 5ten. Auch bei Hagen/Münzer mussten wir uns mit einem 1:3 begnügen. Dafür fertigten wir Juli/Kahl mit einem glatten 3:0 ab.
Lieder reichte aber nicht um in den KO Bewerb aufzusteigen. Aber Thomas und ich waren uns einig, wir haben für das erste Mal super zusammen gespielt und wir werden das nächste Jahr wieder gemeinsam Doppel spielen.


Durch unsere Tiroler Freunde kam ich auf dieses Turnier und Alles in Allem war Pfunds eine Reise wert.
Viele und gute Spiele. Insgesamt 8 Spiele. Eine gute Vorbereitung auf Grenzau und die kommende Meisterschaft.
Ich freue mich schon auf nächstes Jahr in Pfunds.

Der Link unten führt auf die Ergebnisliste.

http://www.brightocciput.at/Images/rangliste-int-tt-alpen-trophy-2015.pdf
Der Union Tischtennis Klub Farben Morscher Klaus gehört mit mehr als 50 aktiven Mitgliedern zu einem der Größten und Bedeutensten im Vorarlberger Tischtennisbereich.

Kontaktiere uns

My Account

© 2021 Union Tischtennisklub Farben Morscher Klaus