• Willkommen beim Union Tischtennis Club Klaus
01 Mär

 

Fast der gleiche Kampf wie im Herbst.

Von 4  5 Sätzern 3 gewonnen, wenns umgekehrt gewesen wäre, wer weiß??

Aber in den 5 Sätzern sind wir eigentlich im sehr stark.

Begonnen wie fast immer:

Konnte unser Paradedoppel Martin/Quido erwartungsgemäß gegen Sonderegger/Flir gewinnen,

so mussten Markus und  ich gegen Bickel/Schiffer leider wie so oft im 5ten den Kürzeren ziehen.

05 Feb

 

 

Wir spürten gleich die Ambitionen von Bregenz 2 als wir die Aufstellung sahen: Sie wollen aufsteigen! (so auch ihre Ankündigung beim Einmarsch )

Mit Rünzler Beat, Pratzer Alfred, Arzbacher Stefan und Ketter Alfred haben sie uns eine Hammermannschaft vor die Nase gesetzt. Wenn wir hier einigermaßen heil aus der Halle kommen wollen, heißt es mehr als 100% geben.surprise

Aber ein Gegner mit starker Aufstellung heißt bei uns noch lange nicht, dass es für ihn ein Spaziergang wird.

Und das mussten auch die Bregenzer schmerzvoll erfahren.crying

Mit dem klassischen Doppelergebnis von 1:1 ging es an die Einzel.

Beat gewann zwar alle Spiele aber dafür mussten die Anderen Federn lassen.

Markus mit Siege gegen Ketter 3:0 und Arzbacher 3:2 (und ein Satz g. Beat!!)

Quido Sieg g. Ketter 3:1 (plus Doppel)

Günther Sieg g. Pratzer 3:0

Und der Hammer des Abends war MARTIN!! Lupenreiner Hattrick plus Doppel!!

Siege g. Arzbacher 3:1, Pratzer 3:1 und das Spiel( um Sieg oder Remis der Begegnung)  gegen Ketter war ein wahrer Krimi der im 5ten mit 11:9 für Martin und damit den Sieg mit 8:6 für Klaus besiegelte, und somit haben wir den  Bregenzern  in die Aufstiegssuppe gespuckt.devil

Ein starkes Teamwork, sieht so aus als wären wir wirklich aufstiegsgefährdet.

Gratulation Jungs, das gute und konsequente Training zeigt bei Allen langsam Wirkung.

Mir einem Einkehrschwung in der Tennishalle Bregenz konnten wir den Sieg mit Hopfentee versüßen.

 

 

02 Dez

Auch das 3. NWL Turnier wurde zum Erfolg des UTTC Klaus.

 

Allen voran Theo Ludescher der den 1. Rang in der Gruppe 1 verteidigte.

 

Weiteres  können wir 10  Aufsteiger in den Gruppen vorweisen!!

 

Egger Emil,              auf in Gr.2        (Sieger Gr.3)

Baur Flavio,             auf in Gruppe 3 (Sieger Gr. 4)

Nägele Johanna,     auf in Gruppe 4  (Sieger Gr.5)

Noah Ludescher,     auf in Gruppe 1   (2. Gr. 2)

Jan Schneidtinger,  auf in Gruppe 4   (2. Gr. 5)

Emil Milanov,           auf in Gruppe 6   (2. Gr. 7)

 

Weitere Platzierungen:

Koch Julia           5. Rang Gruppe 3

Zacharia Roman  6. Gruppe 4

Friesli Lukas        6. Gruppe 5

 

Einsteiger:

Tamas Toth ,          auf in Gruppe 4 (Sieger Einsteiger U18)

Mathias Bucher,     auf in Gruppe 6 (2. Gr. Einsteiger U15)

Emma Ludescher,  auf in Gruppe 7 (Sieger Gr. Einsteiger U11)

Julian Skarohlid,   auf in Gruppe 7 (2. Gr. Einsteiger U11)  

 

Beachtlich auch der Erfolg von Ströhle Jonas u. Friesli Simon die sich bis ins U 11 Finale kämpften und dort den 4. bzw. 5. Rang belegten.

 

Pech hatte Marius Oberlechner, der im Fight um den Aufstieg gegen Fruhmann Anja trotz fulminanter Aufholjagd (bei einem Rückstand von 1:7 u. 6:10) leider  mit 10:12 im Fünften verlor und somit den undankbaren 4. Rang belegte. Trotzdem Gratulation zu diesem Kampfgeist!!

Das nächste Mal bist du dabei!!

 

Kilian Fleisch (trainiert erst seit 2 Monaten) hat aber in dieser Zeit schon einige Fortschritte gemacht, und dies zeigte er auch im Turnier.

Sichtlich nervös aber mit viel Kampfgeist zeigte er auf was in ihm steckt.

Ein  Spiel gewonnen und somit der 5. Rang Einsteiger U13.

 

Mit Marius und Kilian haben wir wieder 2 Rohdiamanten die hochmotiviert sind, und die es gilt in brillante Form zu bringen.

 

Gratulation an alle Spieler die wirklich ihr Bestes gegeben haben und aufzeigen dass beim UTTC Klaus gute Arbeit geleistet wird.

Auch die Trainingskooperation mit Rankweil (Trainer Robert Matlaszkovszky)  wirkt sich positiv aus.

 

Mitverantwortlich für den Erfolg ist auch der motivierte Trainerstab unter der Leitung von

Cheftrainer  Helmut Kremmel,

Co Trainern Ladstätter Gerald, Ströhle Alexander,

Schulz Günther

und Trainernachwuchs Kohl Elias und Egger Emil.

Gratulation und Dank für euren Einsatz.

 

 

09 Dez

Tolles Ergebnis unseres Youngsters Noah Ludescher

 

Als Einsteiger der Gruppe U13 bei der österreichischen NW Superliga in Tirol

belegte er mit  nur einer  Niederlage den 2. Rang

und schafft somit den Aufstieg in die Gruppe 4!!!!!!!

 

Wir gratulieren.yesyesyes

22 Nov

Unglückliche Niederlage in der 8. Runde

 

7 Runden ungeschlagen und dann so was. Die starke FK Mannschaft bestehend aus: Löffler, Bertschler, Scheuermann und Ender ließ uns vorausahnen wie erbittert der Fight um den Sieg werden würde.

Und so kam es auch:

 

Die Doppel zwar beide gewonnen, aber in den Einzeln machte sich eine schon lange nicht mehr dagewesene Schwäche bemerkbar.

 

Markus hatte das Pech, dass er in zwei Spielen (gegen Ender und Bertschler) mit jeweils mit 2:0 in Führung lag, dann aber das Match leider abgeben musste.angry

Balsam für seine Kämpferseele war wenigstens der erraufte Punkt gegen Bertschler.cheeky

 

Einen rabenschwarzen Tag erwischte Quido, mit einem glatten Hattrick, leider  zu Gunsten des Gegners.angryangry

 

Auf Nummer 4 ist Martin eigentlich eine Bank, aber diesmal war der Wuuuurm drin.

Zwar holte er einen Punkt g. Bertschler, aber am meisten ärgerte ihn

dass er im letzten Spiel gegen Ender ein 0:2 aufholte, und im 5. Mit 7:3 in Führung lag, und ab diesen Stand keinen Punkt mehr machte.

Das wäre das verdiente 7:7 gewesen.cryingcrying

Kaum zu glauben aber so ist Tischtennis.

 

Ich begann meinen Auftakt mit Bertschler, eigentlich ein Gegner der mir liegt, aber es ging alles, im wahrsten Sinne des Wortes, daneben.

Einen Satz zu 4 gewonnen, das war einfach zu wenig!!sad

Aber das Spiel hat mich auf Touren gebracht, und so fegte ich Scheuermann und Löffler von der Platte. Ich brauche eben eine lange Aufwärmphase.smiley

 

Fazit:

Schade, der Herbstmeister ist wohl dahin, da Hörbranz in Frastanz mit 8:6 gewonnen hat.

Aber Kopf hoch Jungs, Vizemeister yes ist auch Ok, wenn man bedenkt, dass wir in den letzten

zwei Jahren immer im unteren Drittel herumgekrebst sind.

 

Nach langer Diskussion und Analyse im Gasthof Adler haben wir den Schuldigen gefunden:

Günther wars, ganz eindeutig. Er hätte 3 Spiele gewinnen MÜSSEN!!wink

Na ja, wie der Herr so das Gscherr.

 

 

 

 

03 Dez

Versöhnlicher Saisonabschluss

Die Herbstsaison als Vizemeister abzuschließen das hätten wir uns nicht erwartet.devil

Die letzten 2 Jahre immer gerade noch dem Abstieg entronnen, konnten wir diesmal immer in Bestbesetzung antreten, und sieben Siege (davon 6 in Folge), ein Remis und nur eine (dumme) Niederlage einfahren. Durch die Unterstützung von den NW Spielern Theo Ludescher, Sarah Müller, und unser Neuzugang Lange Daniel, die eine tadellose Leistung auf die Platte brachten, konnten wir dreimal eine Unterbesetzung vermeiden.yes

Danke den NW Spielern  Sarah und Theo für ihre tolle Leistung. yeswinkSie wären eigentlich für höhere Aufgaben bereit (was bei Theo bereits geschehen ist, fixer Bestandteil der 3. Mannschaft, 2. Klasse)

Das letzte Spiel gegen Rankweil begann für uns ungewohnt. Beide Doppel verloren und nach dem ersten Einzel 1:3 im Rückstand!! Aber dann 6 Games in Folge für Klaus. Ich und Quido machten den Sack dann endgültig zu.

Martin 2, Sarah 1, Günther 3, Quido 2 yes

Ein verdienter Herbstmeistertitel!yes

Fazit:

Wir sind eine kompakte Mannschaft fast alle auf gleichem Niveau, und wenn wir immer in voller Stärke antreten können, hat‘s jeder Gegner äußerst schwer.

Und auch immer bereit einen NW Spieler dünnere Luft schnuppern zu  lassen.

Rangliste:

 

     

Sp

S

 

N

RC

   

AKl.

3.

Baur Markus

1159

KLAU4

7

13

:

3

1163

±

42

 S40

4.

Schulz Günther

1161

KLAU4

8

16

:

5

1205

±

40

 S70

11.

Peter Martin

1169

KLAU4

8

11

:

7

1168

±

38

 S50

35.

Lenz Quido

1170

KLAU4

8

5

:

13

988

±

42

 S50

 

Ludescher Theo

1182

KLAU4

2

4

:

0

1158

±

46

 U132

 

Müller Sarah

1157

KLAU4

2

3

:

1

1039

±

43

 U182

 

Lange Daniel

1057

KLAU4

1

2

:

0

1101

±

48

 S40

 

Doppel:

1.

KLAU4

9

14

:

3

45

:

22

 

Schulz /Baur                 6:0

Peter/Lenz                    7:1

Müller S/Ludescher Th.  1:0

 

14 Nov

 

Von 7 Gruppen stellte der Klauser NW in 3 den ersten Platz, und das mit einer Dominanz die sehenswert ist.

 

Theo Ludescher (Gr. 1) yes

Mit einem Verhältnis von 21:5 war Theo in der Gruppe 1 mit Abstand der dominierende Spieler.

Er wies alle seine Widersacher in die Schranken, bezwang den Favoriten Wagner Leon und ebenfalls

seine Trainingskollegen Sonderegger und Prettner.

Sein Einsatz in der 2. Klasse der Mannschaftsmeisterschaft trägt langsam seine Früchte.

 

Baur Flavio (Gr. 5) yes

Ohne Satzverlust marschierte Flavio durch die Gruppe und bezwang sogar den Favoriten Entner Aaron

mit einem glatten 3:0!! Auch in der  internen Begegnung mit Schneidtinger Jan u. Friesli Lukas

kam kein Zweifel auf, wer sich zu den Hoffnungsträgern  in der Leistungsgruppe heranpirscht.

Flavio begann im Verein September 2018 und erreichte innerhalb eines Jahres durch konsequentes

Training ein beachtliches Niveau!!

Eine Vorgangsweise die Beispielhaft und NACHAHMENSWERT ist!!

 

Nägele Johanna (Gr. 6) yes

Unser Ladykracher war Johanna, die ebenfalls souverän durchmarschierte und

dem Gegner keinen Satz gönnte.

 

Zusammen mit

Koch Julia, (eine gute Hand, aber leider fehlt die Grundstellung,)  blush

die in der Gruppe 3 den 6. Rang erkämpfte haben wir ein schlagkräftiges Damenduo!!

 

Noah Ludescher (Gr.2) wink

Noah verbesserte sich vom  5. auf den 3. Rang. Mit 4 Siegen u. nur 2 Niederlagen

ließ der einige Widersacher hinter sich.

Eine gute Leistung.

Ich glaube der erfolgreiche Einsatz in der Mannschaftsmeisterschaft hat ihn beflügelt.

 

Zacharia Roman (Gr. 3) surprise

Roman als Aufsteiger der 4. Gruppe merkte dass die Luft zunehmends dünner wird.

Selbst das interne Duell g. Julia verlor er knapp mit 2:3.

Er wird wohl einige Dinge neu überlegen müssen.

Weniger Tennis und ernsthafter mehr Tischtennis???

 

Schneidtinger Jan (Gr. 5)

Jan vergeigte leider eine 2:0 Führung (besonders schmerzhaft) gegen Entner Aaron.

2 Sätze souverän, dann Einbruch??? crying

Gegen Lukas setzte er sich mit Mühe 3:2 durch, bei Flavio gab es mit einem  0:3 nichts zu holen.

Bei den restlichen Begegnungen  gab es ein 3:0 g. Siegl und ein 0:3 g. Lebar,

was am Ende der 4. Rang bedeutete.

Der Aufstieg wird wohl vertagt werden müssen.

Ein voll konzentrierter Einsatz im Training wäre hier sicherlich sehr hilfreich!!

 

Friesli Lukas (Gr.5)

Mit nur einem Sieg in der Gruppe landete Lukas auf dem 5. Rang.

Um nicht den Anschluss zu verlieren musst du im Training

verdammt viel Gas geben!!

Können tätest, nur Wollen mußt du. angry

 

 

Emil Milanov (Gr. 6) laugh

Emil landete auf Rang 6, wobei er 2-mal eins 2:0 Führung vergeigte,

gegen Bitschnau Pascal und Szepessy Aaron! Hier fehlt noch die nötige

Nervenstärke um den Sack zuzumachen.

Das Plus:  Aufstieg von der Gruppe 7, auf den 6. Rang der Gruppe 6.

Auch hier wird mehr Konzentration im Training gefordert.   

 

 

Egger Emil war wegen Krankheit leider nicht am Start. crying

 

Gratulation an alle Spieler.

 

 

Fazit:

Trotzdem kann man nicht darüber hinweg sehen, dass es bei einigen vieles zu verbessern gibt!!

Vor allem fehlt es bei manchen an der Ernsthaftigkeit. Von Spielern der Leistungsgruppe sollte man das erwarten können,

sonst sind sie am falschen Platz.

 

Durch ihre guten Leistungen und Einstellung drängen einige Spieler der Einsteiger nach oben,

die so manchen verdrängen könnten.

 

 

3. NW Ligaturnier in Frastanz:

Bei diesem Turnier können die Einsteiger (Teilnehmer werden noch bekannt gegeben) erstmals  ihr Gelerntes im Match umsetzen.

 

Autor:

Günther

 

 

 

Der Union Tischtennis Klub Farben Morscher Klaus gehört mit mehr als 50 aktiven Mitgliedern zu einem der Größten und Bedeutensten im Vorarlberger Tischtennisbereich.

Kontaktiere uns

My Account

© 2021 Union Tischtennisklub Farben Morscher Klaus