Starker Endspurt gegen das starke 2 von Bregenz!!

 

Im Herbst noch mit 1:9 unter die Räder gekommen, konnten wir uns heute revanchieren. Einen Sieg den wir uns nicht erträumt haben und eine Niederlage die Bregenz sicher nicht erwartet hat.

Die Doppel klassisch wie so oft, Martin/Quido souverän g. Wachter/Feurstein mit 3:0.

Ich und Markus nach 2:1 Führung im 4ten leider zu wenig getan und so ließ sich ein 5ter nicht vermeiden. Hier agierte ich Großteils zu ängstlich und vernebelte nebenbei 100%ige. Sehr zum Ärger von Markus.angrycrying

 

In den Einzelpartien startete ich (gut eingespielt von Oskar) gegen Beck Andy  verlor zwar den 1. Satz aber das motivierte mich ungemein, ich fand zu meinem Spiel, ließ Andy in der laufenden Partie wenige Chancen. devil

Stand: 2:1

 

Martin startete mit einem 1:3 g. Walser Gerhard, eigentlich schade, denn er hatte Walser mehrmals im Schwitzkasten. sad

Stand: 2:2

 

Quido hatte gegen die Services von Wachter große Mühe, und kam nicht in Spielfluß. Trotzdem wurde es gegen Ende äußerst knapp. Es fehlt eben das Quäntchen Glück.crying

Stand: 2:3

 

Nächste Partie,  Markus mit Feuerstein Thomas in der Arena. Ein heißer Fight wo Markus des öfteren seine unvergleichlichen yesRückhand Topspins auspackte und sich damit in den 5ten Satz kämpfte. Trotz Top Leistung wurde er leider nicht belohnt.

Diese Sch….. 5 Sätzer. angry

Stand: 2:4

 

Alles schien nun auf eine Niederlage zuzusteuern, aber wir bliesen das Horn zu „Mission Impossible“  und es ging Schlag auf Schlag.

 

Quido / Walser         3:0

Günther / Feurstein   3:0

Martin / Wachter       3:1

Markus / Beck           3:0

Günther / Walser       3:0

Martin / Beck             3:2

 

Endstand:                 8:4 für KLAUS   yesyes

 

6 Spiele in Folge gewonnen!! Das gab’s schon lange nicht mehr. Und der Sieg war perfekt.

Nun müssen wir abwarten wie die Partie Hörbranz gegen Bregenz 3 endet.

Das Gute daran: Hörbranz muss gewinnen.

Die Bregenzer sind uns jedenfalls gut gesinnt.