Dramatik pur im Kampf um den Abstieg

Nachdem die Formkurve im Frühjahr nach oben ging, wollten wir in Hörbranz einige Punkte zum wichtigen Klassenerhalt abholen. Im Herbst gab es eine 2:8 Klatsche gegen Hörbranz und das sogar auf heiligen Klauser Boden.angry

 

Der Start eigentlich klassisch, Martin/Quido legten ein klares 3:0 vor und dem wollten Markus und ich gegen das eigentlich schwächere Doppel nacheifern. Der Eifer war da, der Geist (bei mir) jedoch schwach.  Die Bälle von mir kamen nach dem amerikanischen Prinzip, schneller, höher, weiter.surprise

 

Quido erwischte wohl seinen rabenschwärzesten Tag, cryingden Gegnern kräftig Paroli geboten, aber der Einsatz wurde nicht  belohnt. Keine Partie zu seinen Gunsten an diesem Tag. Keine Panik Quido, du bist in guten Kreisen.angel

Markus eigentlich eine Bank gegen Winder tat sich phasenweise schwer mit dessen vernudelten Spiel. Winder retournierte teils unmögliche Bälle, und die kamen immer verdrehter. Schwer hier einen Rhythmus zu finden.

Dafür behielt er die Nerven bei Hagspiel. Nach dem 3:2 war er mit sich wieder versöhnt. Ein wichtiger Sieg am Ende.  yes

 

Im Herbst gegen Hagspiel knapp mit 2:3 verloren, war diesmal Rache angesagt.

Und ich spielte Peter regelrecht an die Wand. Ein klares 3:0 tat meinem Ego einfach gut.

Leider ging es bei Jan Giebel nicht so gut, ein harter Kampf bis zum 5ten, und hier schlichen sich wieder die alten (amerikanischen) Fehler ein. Schade, der Punkt fehlt bei der Endabrechnung.

Aber dafür konnte ich mich bei meinem Lieblingsgegner Winder schadlos halten.

Nur im ersten Satz leicht geschwächelt, machte ich in den folgenden kurzen Prozess.laugh

 

Und nun zum Star des Abends.cooldevilyes

Martin geigte auf wie schon lange nicht mehr!! In der vorigen Woche noch sieglos, knallte er diesmal den absoluten (mit Doppel) Hattrick auf den Tisch. „Heureka“.

Gegen Sutter, Winder und Giebel gab er nur einen Satz ab! Respekt!

 

Ein Remis das uns ein bisschen Luft verschafft, aber nicht

wirklich von den Sorgen befreit. Wir sind aber durchaus in der Lage mit der gleichen Leistung, auch gegen die beiden Bregenzer Mannschaften wichtige Punkte zu holen.wink