• Fast einen Punkt verschenkt! 
     
    Nur durch die makellosen Bilanzen in den Einzeln von Alex und Elias haben wir die zwei Punkte aus Bludenz entführt.
    In den Doppeln mussten wir die Stärke der Gegner anerkennen. Zu viele kleine Fehler summierten sich.
    In den Einzeln waren Elias und Alex mit jeweils 3 Siegen die Helden des Abends.
    Souverän wie Elias, trotz Horror vor Noppe, (warum eigentlich??) Bickel mit 3:1, im vierten Satz sogar 11:1, abservierte.
    Alex
  • Team DREI Aufstieg in die 2. Klasse perfekt!!! 
     
    Um die Aufstiegssorgen endgültig „ad acta“ legen zu können,  musste ein Sieg gegen Frastanz 3 eingefahren werden. An dieser Stelle sei auch Frastanz gedankt, die uns, eigentlich für Ihre eigene Verschiebung, terminlich entgegen gekommen sind.
    Leider konnte das Original 3 der Frastner trotzdem nicht antreten.
    Eine junge Truppe stellte sich uns mutig entgegen, und wir hatten manchmal hart zu kämpfen,
  • Mit großer Zuversicht fuhren wir nach Lustenau um in dieser Saison noch ungeschlagen zu bleiben und unser Punktekonto um Zwei zu erhöhen. Drei Gründe warum das leider nicht passierte. Grund 1 – Beide Doppel verloren. Grund 2 – Günther gewann kein Match!!! Grund 3 – eine starke Lustenauer Mannschaft. Ach ja. Es sind vier Gründe. Alex kann leider nicht gegen Damen Ü40 gewinnen ;-)
     
    Was für ein Start in Lustenau. 5:0 Rückstand nach den ersten Spielen. Mit meinem knappen
  • Der dritte Götzis gegen zweiten Klaus. Das sollte nach der Tabelle eine spannende Partie werden. Wurde es aber auf den ersten Blick nicht. Aber wenn man bedenkt, dass wir alle 4 Fünfsätzer gewonnen haben, hätte es auch knapper werden können.
    Nach den Doppeln ein optimaler Start, 2:0 für
  • Vorderland Derby gegen Rankweil 1 ging mit   8:2   an Klaus 3
     
    Nach dem Auftaktsieg gegen Bregenz 3 galt es die weiße Weste weiterhin zu behalten. Rankweil war immer schon ein unangenehmer und unberechenbarer Gegner. Umso überraschender auf Grund dessen war, dass wir im Eiltempo auf 6:1 davonzogen.
    Das 2er Doppel mit Fabio/Elias zeigte wieder mal ihre Stärke und konnten mit einem 3:2 über Salchinger/Pradler glänzen. Respekt Jungs!!
    Ich und
  • Erstes Spiel in der Rückrunde zur Mission „Aufstieg/Meistertitel“. Dieses Ziel mussten wir nach der tollen Herbstsaison neu definieren. Und das gleich ohne Günther und Alex. Ersatz wurde schnell gefunden. Julian hat sich bereit erklärt zu spielen. Das hat als Nebeneffekt den Altersdurchschnitt der Mannschaft drastisch gesenkt ;-).
     
    Optimaler Start bei den Doppeln. Unser Einser-Doppel Fabio/Elias gewinnt trotz verlorenem Satz relativ klar mit 3:1. Julian und ich mussten
  • In der nun 3. Auflage in Folge konnten wir uns über die Rekordteilnahme von 24 Mannschaften aus Firmen&Vereinen der Vorderlandregion freuen. Auf 17 Tischen kam jeder Teilnehmer zu zahlreichen Einsätzen. Ein vorzeitiges Ausscheiden gab es nicht – jeder Platz wurde ausgespielt. Natürlich steht
  • Und so gings am Sonntag weiter.................
     
     
    Gerald konnte sich gegen Schermer in der Vorrunde Herren A leider nicht durchsetzen. Zwie schlagbare Gegner, Hagen Dieter und Maier Patrick, hätten in der HR gewartet. Aber was solls, man ischt "dabei gsi"  Dafür geigte er  in der VR Herren B auf. Glantschnig und Drabosenik wurden von der Platte gefegt. Nicht in sein Spiel kam Gerald in der HR gegen Marte Manfred. Nur ein Satz war ihm
  • Trotz vieler Terminkollisionen , wie das eben vor Weihnachten so ist, gelang es auch heuer wieder 8 Teams aus Jung&Alt gemeinsam an die Platte zu bringen. So unterschiedlich auch die Paarungen waren, kaum zu glauben wie viele Spiele hart umkämpft erst im 5. Satz entschieden wurden. Von Beginn an aber war klar, dass das Duo Philip&Alex wohl nur schwer zu besiegen sind. Dieser Favoritenrolle wurden sie auch gerecht und besiegten im Finale Melina&Philippe. Schlußendlich gab es an diesem

  • Tag 1
    7 Mann hoch (Elias, Fabio, Gerald, Günther, Markus, Rainer, Simon) fuhren am 8.12. mit dem Klauser Gemeindebus ins TT-Lager nach Genzau im schönen Westerwald. Gerald chauffierte die Gruppe sicher ans Ziel. Lustig war schon mal, dass wir rein zufällig in derselben Autobahnraststätte etwas
  • Nachdem wir 2015 die neue Sporthalle mit der Allg. Landesmeisterschaft eröffneten, traten wir nun als Veranstalter der UNION-LEM auf. Erstmals führten wir an einem Wochenende alle Altersklassen von U11 bis Senioren durch. In den allgemeinen Bewerben zeigten wir uns als gute Gastgeben, erzielten zahlreiche
  • Zum 3.mal in Folge waren wir im Großeinsatz beim Bauernmarkt. Wie gewohnt konnte man sich auf unsere Mannschaft verlassen und die Veranstaltung lief reibungslos ab. Strahlendes Wetter sorgte für tollen Umsatz und somit wird es auch unserer Vereinskassa gut tun.
    Danke allen Helfern